Steampunk Lampe aus einem Gaslaternenfernzünder und mehr

Steampunk Lampe

Steampunk Lampe : Schruppen, polieren, lackieren, zusammenbauen

Ein Arbeitskollege hat sich ins Eheglück gestürzt und damit das Geldgeschenk nicht ganz so alleine überreicht wird, habe ich mir überlegt, den Frischvermählten eine Lampe zu schenken.
Da ich die Steampunk Lampen ziemlich cool finde, sollte es irgendetwas in dieser Art werden. Also habe ich als erstes bei meinen Arbeitskollegen nachgefragt, was sie noch so für Schrottteile haben, die ich verbauen kann.

Letztendlich habe ich folgende Teile genommen.

Ein Fernzünder einer alten Gaslaterne.

Fernzünder einer Gaslaterne

Einen defekten Kolben eines Audi A4

Kolben eines Audi A4

Eine 10000 Volt Sicherung

10 kV Sicherung

Der Halter einer 10 kV Sicherung

Welche Reinigungsmittel habe ich benutzt?

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man beim „Steampunk-Stil“ die „Altoptik“ erhalten muss. Ich persönlich war aber der Meinung, dass die Lampe besser aussieht, wenn die Einzelteile glänzen. Das hieß natürlich in meinem Fall: extrem viel reinigen, polieren und schruppen.
Ich habe sehr viel ausprobiert: Küchenschwamm, Stahlwolle, Edelstahlschwamm, Schleifvließ, Backofenreiniger, „weißer Stein“, Edelstahlreiniger, Rivoltareiniger und und und.

Im Endeffekt war immer noch die Messingdrahtbürste für die Bohrmaschine das beste Produkt. Damit kam ich in jede Ecke. Und natürlich meine allseits beliebte Fächerscheibe für die Flex. Damit konnte ich die Verzinnung von einigen Kupferteilen wunderbar entfernen. Die Messingbürsten waren eher für den Schmutz zuständig. Alle Bauteile habe ich nach der Reinigung nochmal mit Schleifvlies nachpoliert.
Damit die Messing, Kupfer und sonstigen Metallteile nicht mehr anlaufen, wurden sie nach dem Polieren und Reinigen, von mir mit Klarlack besprüht. Das gab dem Ganzen nochmal einen schönen Glanzeffekt.

alle Bauteile
Irgendwie passte es zufällig, dass ich alle Teile mit einer 12er Gewindestange verbinden konnte. Ich finde, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Die Platte, auf der die Lampe befestigt wurde ist ein Eichenbrett, welches einfach nur glatt geschliffen und Klarlack lackiert wurde.
In den Kolben musste ich noch zwei Löcher bohren, um in mit der Holzplatte zu befestigen.

Wer sich den kompletten Entstehungsprozess der Steampunk Lampe ansehen will, kann dies gerne in meinem Youtube Video machen.

Viel Spaß

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.