Farbrolle reinigen, wassersparend, einfach und schnell

Es war mal wieder so weit, ich musste ein paar Wände streichen und habe mir im Malerfachgeschäft meines Vertrauens die passenden Utensilien gekauft. Billigfarbe aus dem Baumarkt gibt es bei mir nicht mehr, das habe ich in all den Jahren gelernt. Wer die kauft, der streicht zweimal oder noch öfter. Natürlich braucht man auch das passende Zubehör um ordentlich streichen zu können.
Vor vielen Jahren habe ich mir mal eine Teleskopstange gekauft. Die hat eine wirklich gute Aufnahme hat, um eine Farbrolle zu halten. So eine Stange hält ewig und das Geld ist wirklich gut investiert. Wer gute Streichergebnisse haben will, braucht in erste Linie gute Farbe und natürlich auch eine gute Rolle. Die kostet auch schnell 10 oder 15€. Ich kann doch nicht jedes mal die Rolle wegwerfe, nur weil das Farbrolle reinigen Unmengen an Wasser verbraucht. Sicherlich gibt man für Farbrollen nicht das allermeiste Geld aus, aber wenn man etwas sparen kann, bin ich dabei.;-)

Jeder kennt diese Situation:

Ich bin fertig mit meinem Raum, die Decke ist schön weiß gestrichen und die Wände in einer tollen Farbe. Das Ergebnis ist gut geworden, jetzt wird es Zeit die Utensilien zu reinigen. Ein Pinsel für die Ecken ist sehr schnell ausgewaschen. Dabei wird auch nicht all zu viel Wasser verbraucht. Bei der Rolle sieht es da schon anders aus. Der größte Fehler, der beim Farbrolle reinigen gemacht wird ist: Die Rolle wird einfach abgezogen und sofort unter den Wasserhahn gehalten.
FALSCH!!!
Als erstes muss die Rolle „abgekratzt“ werden. Das heißt mit einem Spachtel oder einer Kelle an der Rolle entlang kratzen. Dabei sollte man die Rolle an dem Griff lassen und sie zur Hälfte auf den Farbeimer stellen. Schon kommen eine riesige Menge Restfarbe aus der Rolle heraus, die später nicht mehr mit Wasser ausgewaschen werden muss.

Welche Teile braucht man für den Rollenhalter?

Für die restliche Endreinigung der Rolle benötigt man nur noch einen Akkuschrauber und einen „Rollenhalter“ den ich hier noch etwas näher beschreiben möchte.

rollenhalter

Auf diesem Bild sieht man schon alles was benötigt wird.

  • eine M8 Gewindestange ca. 35cm lang
  • zwei Flügelmuttern M8
  • zwei Unterlegscheiben M8; Durchmesser 3,5cm

Das ist alles!
An dem einen Ende wir mit einer Feile ein Dreieck gefeilt, so kann das Spannfutter des Akkuschraubers besser „packt“

halterung_dreieck

Wie man den Rollenhalter anwende und wie die Reinigung geht, kann man sich eigentlich schon denken. Ich habe es aber noch mal in einem Video zusammengefasst und stelle es hier ein.

Farbrolle reinigen, die Videoanleitung

Ich möchte die anderen angebotenen Produkte nicht schlechtreden. Wer nicht basteln will kann sich ja eines davon kaufen. Wenn noch Fragen sind, schreibt doch einfach einen Kommentar.

Vielen Dank und Gruß

Torsten

STOPP!! Eine kleine Sache habe ich noch. Wenn du der Meinung bist, dass diese Bauanleitung dir irgendwie weitergeholfen hat, dann kannst du mir helfen indem du auf einen der „Social Network Buttons“ klickst und deinen Freunden mitteilst, dass dir die Anleitung gefallen hat. Alle Bauanleitungen sind kostenlos und werden es auch bleiben. Für dich nur ein Klick, für mich eine große Hilfe. DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.